Impressum

Anschrift:

Brandenburger Bank Volksbank-Raiffeisenbank eG

Am Hafen 1

14770 Brandenburg an der Havel

Telefon 03381 357-0
Telefax +03381 357-150

Kontakt:
E-Mail: info@brandenburgerbank.de

Vorstand:

Jens-Uwe Oppenborn, Frank Robby Wallis

Rechtsform:
eingetragene Genossenschaft

Registergericht:
Amtsgericht Potsdam

Genossenschaftsregister:
Amtsgericht Potsdam (Gen-Reg. 323)

Umsatzsteuer-Ident.-Nr.:
DE 138 512 386

zuständige Aufsichtsbehörden:

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)

Graurheindorfer Str. 108

53117 Bonn

www.bafin.de

Ombudsmann:
Kundenbeschwerdestelle beim Bundesverband der Deutschen
Volksbanken und Raiffeisenbanken BVR
Postfach 30926
310760 Berlin

Angaben zum Versicherungsvermittler-Register:
Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin

Telefon 0180 500585-0
(0,14 Euro pro Minute aus dem Festnetz, Mobilfunkhöchstpreis 0,42 Euro pro Minute.)

Prüfungsverband:

Zuständiger Prüfungsverband nach § 54 GenG ist Genossenschaftsverband – Verband der Regionen e. V. mit Sitz in Frankfurt am Main, erreichbar unter
www.genossenschaftsverband.de.

Registernummer:

D-IJ2P-DTGFD-53 
www.vermittlerregister.info oder
www.vermittlerregister.org

Die Bank ist ungebundener Vermittler.
In dieser Funktion erfolgt die Beratung auf Basis der Produkte der:
- R+V Versicherungsgruppe
- SDK Süddeutsche Krankenversicherungs a.G.
- SDK Süddeutsche Lebensversicherungs a.G.
- KLV Lebensversicherungs AG

Sicherungseinrichtung:

Die Brandenburger Bank Volksbank-Raiffeisenbank eG ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung GmbH und der zusätzlichen freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen.

www.bvr-institutssicherung.de

www.bvr.de/SE

Bankleitzahl:

16062073

BIC:

GENODEF1BRB

Aufsichtsratvorsitzender:

Gerd-Uwe Hoier

Redaktion:
Susen Ludwig
E-Mail: info@brandenburgerbank.de

Europäische OS-Plattform
Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist ab dem 9. Januar 2016 für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wird von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/