Projektübersicht

Unser erstes Projekt, welches wir gern mit Hilfe von Spenden realisieren möchten, ist die Anschaffung von "NeoCams" für zwei Intensivbetten der Frühchenstation des Städtischen Klinikums Brandenburg.

Kategorie: Kinder und Jugend

Stichworte: Kinderstation, Klinikum Brandenburg, Brandenburg an der Havel, Frühchen, NeoCam

Finanzierungszeitraum 01.04.2017 07:35 Uhr - 30.06.2017 23:59 Uhr

Realisierungszeitraum des Projektes: Frühjahr 2017

Worum geht es in diesem Projekt?

Nach der Geburt dürfen die Eltern meist ihre früh geborenen Kinder nicht gleich mit nach Hause nehmen, da die Säuglinge erst in den Inkubatoren zu Kräften kommen müssen. Für die Eltern steht somit eine harte Zeit an, denn sie fahren zumeist mehrmals täglich in das Klinikum, um ihr Neugeborenes mit versorgen und sehen zu können. Diese Situation ist für alle Eltern von Frühchen sehr schmerzlich und nervenaufreibend, denn sie müssen ihr Kleines jeden Tag im Klinikum zurücklassen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Mit einer "NeoCam" könnte die Familie mehrere Stunden pro Tag über den heimischen Bildschirm verfolgen, wie es ihrem Kind geht. An dem Klinikbettchen des Kindes ist eine spezielle Kamera eingerichtet, mit deren Hilfe die Familie ihr Neugeborenes beobachten kann, dies beruhigt sehr. Die "NeoCam" ist benutzerfreundlich konzipiert, denn sie benötigt keine zusätzliche Software, sondern kann von jedem Gerät mit Internetverbindung empfangen werden.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Da die Krankenkassen das "Babywatching" nicht finanzieren und die Anschaffung dieser speziellen Kameras hohe Kosten nach sich zieht, haben wir uns entschieden dieses Projekt finanziell durch eine Spendenaktion zu unterstützen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Von den Spenden werden 2 von 6 Intensivbetten der Frühgeborenenstation mit NeoCams ausgestattet. Eine dieser speziellen Kameras kostet ca. 1.500 Euro. Wir freuen uns, wenn wir mehr als 3.000 Euro Spenden erhalten und damit weitere NeoCams anschaffen können. Unser Ziel ist es, alle 6 Beatmungsplätze auf der Frühchenstation ausstatten zu können.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind eine Kooperation aus dem Verein Kleeblatt - gemeinsam Glück bringen und dem Klinikum Westbrandenburg GmbH.